Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen



schließen

Die UN-Dekade in Deutschland

© DUK/Studnar
Auszeichnung eines Dekade-Projekts

Die Vereinten Nationen (UN) rufen eine Dekade aus, wenn sie ein weltweit bedeutsames Thema als besonders wichtig einschätzen, bisher aber noch nicht genug dafür getan wurde. BNE ist ein solches Thema. Daher erklärten die UN die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Ihr Ziel: das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen der Bildung zu verankern.

Die UN-Mitgliedsstaaten verpflichteten sich, dafür besondere Anstrengungen zu unternehmen. Die UNESCO – die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation – koordinierte die Umsetzung der Dekade auf internationaler Ebene. Mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung übernahm die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) diese Aufgabe für die deutschen Aktivitäten, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten standen.

Zahlreiche Organisationen aus Politik und Zivilgesellschaft engagierten sich für die Ziele dieser Bildungsoffensive. Die DUK berief ein Nationalkomitee ein, das die Umsetzung der Dekade in Deutschland plante. Die Expertinnen und Experten aus diesem Gremium entschieden auch über die Auszeichnung der Dekade-Projekte, Maßnahmen und Kommunen.

Am Runden Tisch trafen sich einmal im Jahr rund 130 Mitglieder, um über die inhaltliche Ausgestaltung der Dekade zu beraten. In Ergänzung hierzu gab es Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Themen. Eine Koordinierungsstelle mit Büros in Bonn und Berlin begleitete die Arbeiten der unterschiedlichen Akteure.

  • Nationalkomitee

    Zur Umsetzung der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Deutschland hatte die Deutsche UNESCO-Kommission ein Nationalkomitee einberufen.

    mehr...
  • Runder Tisch

    BNE-Akteure aus ganz Deutschland kamen einmal im Jahr am Runden Tisch zusammen, um gemeinsam an der deutschen Umsetzung der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" zu arbeiten. 

    mehr...
  • Arbeitsgruppen

    Der Kern der Arbeitsgruppen bestand aus den Teilnehmern des ersten Runden Tisches. Eingeladen waren aber auch alle anderen zivilgesellschaftlichen Akteure und Interessenten eingeladen.  

    mehr...