Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen



schließen

Bundestadt Bonn zum dritten Mal ausgezeichnet

© Presseamt Bundesstadt Bonn/Friedrich Gier
Bonn Altes Rathaus

Deutsche UNESCO-Kommission zeichnet Bonn und weitere vorbildliche Initiativen im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ aus

Die Deutsche UNESCO-Kommission zeichnet die Bundesstadt nach 2008 und 2010 zum dritten Mal in Folge für ihr Engagement im Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" aus. Damit darf Bonn sich auch 2012/2013 "Offizielle Kommune der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung" nennen. Die Auszeichnung wird von der Deutschen UNESCO-Kommission im Rahmen des Oberbürgermeisterempfangs am Montag, den 27. Februar, um 18.15 Uhr im Alten Rathaus der Stadt Bonn überreicht. Ebenso werden neue Bildungsprojekte ausgezeichnet, die die Anliegen der Weltdekade vorbildlich umsetzen, darunter auch das Düsseldorfer Netzwerk "Bildung für nachhaltige Entwicklung", das interaktive Bildungsprojekt "Ess-Kult-Tour" der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen oder die Klima-Jugendkampagne der Evangelischen Kirche.

Insgesamt hat die Deutsche UNESCO-Kommission bereits 1.500 Projekte und 13 Kommunen ausgezeichnet, deren Engagement in den Bereichen Bildung und Nachhaltigkeit überdurchschnittlich groß ausfällt. Einige davon sogar mehrfach, so wie die Stadt Bonn: "Die Jury des Nationalkomitees war sehr beeindruckt von den vielen Initiativen der Stadt, die sich schwerpunktmäßig unter dem thematischen Dach 'UNO in Bonn: Die Aktivitäten für nachhaltige Entwicklung weltweit' bündeln", betont Professor Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade. Neben dem internationalen Schwerpunkt Bonns habe der Jury speziell das Fortbildungsangebot "Nachhaltigkeit in der Verwaltung" gefallen. Dabei werden seit 2009 die städtischen Mitarbeiter als Zielgruppe und Multiplikatoren für Nachhaltigkeit gezielt mit einem Fortbildungsangebot angesprochen.

Außerdem setzt die Stadt Bonn vor dem Hintergrund ihres internationalen Konzepts auf Kampagnen und Jahres- sowie Projektpartnerschaften, aber auch auf öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen wie das Fest zum "Tag der Vereinten Nationen" oder die Bonner UNO-Gespräche.

Detail-Infos
Datum: 24.02.2012