Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen



schließen

Deutsche UNESCO-Kommission zeichnet 32 Bildungsprojekte aus

© didacta 
Logo der didacta

Die Deutsche UNESCO-Kommission zeigt vom 14. bis 18. Februar 2012 auf der Bildungsmesse didacta in Hannover eine Sonderschau zum Jahresthema Ernährung im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Die weltweite Bildungsoffensive will von 2005 bis 2014 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln. Das Thema Ernährung soll in diesem Jahr zu einem bewussteren Umgang mit dem eigenen Konsumverhalten anregen.

Die große Sonderschau in Halle 15, Stand E44, präsentiert ausgezeichnete Projekte, darunter  Bildungsprogramme wie das Klimafrühstück von KATE e.V., die Ausstellung Landraub vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. und Kartoffelspuren von HelpAge Deutschland e.V. Außerdem können Lehrende und Interessierte sich in über 70 ausgewählten Unterrichtsmaterialien verschiedener Verlage zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung und Ernährung informieren.

Für ihre vorbildliche Arbeit werden außerdem 32 Initiativen als "Offizielle Projekte" der UN-Dekade ausgezeichnet. Die Veranstaltung findet am 15. Februar im Rahmen des UNESCO-Tages auf der didacta statt und wird von Walter Hirche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission, eröffnet. Höhepunkt ist die Podiumsdiskussion zwischen Staatssekretär Dr. Roland Kloos, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher, Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung der Universität Ulm und Mitglied des Club of Rome. Die Diskussion widmet sich der Frage, welche Rolle Bildung für eine nachhaltige Entwicklung bei der Ernährung spielen kann.

Mit der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Bildungskonzept zu stärken. In Deutschland koordiniert die Deutsche UNESCO-Kommission nach einem einstimmigen Bundestagsbeschluss die Aktivitäten zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Umsetzung der UN-Dekade in Deutschland. Das Nationalkomitee, dem zahlreiche Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft angehören, wirkt als Mittler zwischen Initiatoren und Akteuren der Dekade. Bislang wurden 1.500 vorbildliche Projekte und 13 Kommunen ausgezeichnet.

Der UNESCO-Tag und die Sonderschau der Deutsche UNESCO-Kommission finden mit freundlicher Unterstützung des Didacta Verbandes statt.

Auszeichnung am UNESCO-Tag

15. Februar 2012, 11 bis 14 Uhr (ab 10 Uhr Netzwerkfrühstück)
Deutsche Messe Hannover
Convention Center, Saal 3B

Sonderschau Bildung und Ernährung

14. bis 18. Februar 2012, täglich 9 bis 18 Uhr
Deutsche Messe Hannover
Halle 15, Stand E44

Detail-Infos
Datum: 08.02.2012