Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen



schließen

60 Minuten für mehr Klimaschutz

© Cathy Bjork/WWF-Canon

Leg den Schalter um! Denn der WWF ruft wieder die Earth Hour aus - und zwar am 26. März um 20.30 Uhr. Während der "Stunde der Erde" schalten weltweit Kommunen wie Privathaushalte für eine Stunde ihr Licht aus.

Zur Earth Hour 2011 werden zum fünften Mal Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung ihrer Sehenswürdigkeiten unterbrechen. Auch Privathaushalte schalten für 60 symbolträchtige Minuten ihr Licht aus, um für mehr Klimaschutz zu plädieren. Mit dieser Mitmach-Aktion will der World Wide Fund For Nature (WWF) deutlich machen, dass jeder Einzelne mit wenig Aufwand seinen Beitrag zu einer ökologischeren Zukunft leisten kann. 

Die "Erdstunde" startete 2007 in Australien mit dem konkreten Ziel, die CO2-Emissionen in Sydney - der größten australischen Stadt - innerhalb eines Jahres um fünf Prozent zu reduzieren. Mit dieser öffentlichkeitswirksamen Aktion wollte der WWF auf Energieverschwendung durch unnötige Beleuchtung und das damit verbundene Einsparpotential von Ressourcen hinweisen.

Video-Wettbewerb für Schüler

Im Rahmen der Earth Hour 2011 ruft der WWF auch Schüler der Klassen 7 bis 13 dazu auf, einen Videoclip über Ökostrom zu drehen. In 60 Sekunden sollen sie den Verbraucher damit zum Wechsel zu sauberem Strom animieren. Der Clip kann mit der Handy- oder Digitalkamera aufgenommen werden. Mögliche Darstellungsformen sind etwa aufgenommen Sketche oder öffentliche Aktionen oder sogar Trickfilme.

Die kreativsten Videos werden auf der Internetseite zur Earth Hour-Aktion veröffentlicht. Das beste Video wird mit einer Videokamera prämiert, für den zweiten und dritten Platz gibt es Solarladegeräte für Mobiltelefone.

Der Einsendeschluss für die Videoclips ist der 26. März 2011. Dazu muss das Video auf YouTube hochgeladen werden und eine Online-Anmeldung für den Wettbewerb erfolgen. Ab dem 26. März können dann alle Facebook-Nutzer auf der Facebook-Seite des WWF bis zum Ende der Earth Hour Kampagne am 18. April 2011 abstimmen, welches der beste Clip ist.

Zum Wettbewerb

Detail-Infos
Datum: 14.03.2011
Quelle: WWF