Auszeichnungen

Auszeichnungen

Im Rahmen der nationalen Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms werden Auszeichnungen an herausragende Bildungsinitiativen verliehen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung umsetzen und verankern. Die Auszeichnungen werden in den drei Kategorien Lernorte, Netzwerke und Kommunen vergeben. Bewerbungen sind in der ersten Runde bis zum 9. Mai 2016 möglich.

Meldungen

Meldungen

  • Deutsches Nationalkomitee für UNESCO Global Geoparks gegründet

    Modellregionen für nachhaltige Entwicklung, Bildung und internationale Verständigung. Am 22. April 2016 wurde im Auswärtigen Amt in Berlin das deutsche Nationalkomitee für die UNESCO Global Geoparks gegründet.

    zur Pressemitteilung der Deutschen UNESCO-Kommission

  • Bildungsinitiative erweitert um BNE

    Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ergänzt ihr Angebot um den Bereich der nachhaltigen Entwicklung.

    weiterlesen

  • Stellenausschreibung

    In der Arbeitsstelle des Wissenschaftlichen Beraters des BMBF für das UNESCO-Weltaktionsprogramm Prof. de Haan ist eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung vakant.

    weiterlesen

  • Bildung als Katalysator

    Das Jahr 2015 stellt eine wichtige politische Zäsur in Bezug auf die nachhaltige Entwicklung dar. Nachdem auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) festgelegt wurden, fand Ende des Jahres auch der Klimagipfel in Paris und das World Education Forum in Incheon statt. Anfang dieses Jahres organisierte das Centre for Environment Education (CEE) im indischen Ahmedabad die Konferenz „Education as a Driver for Sustainable Development Goals“.

    weiterlesen

  • Förderprogramm für Schulen

    Förderprogramm für Schulen zum Thema Nachhaltigkeit, Tourismus und UNESCO-Welterbe. Bewerbungen bis 17. Mai.

    weiterlesen

  • Woche der Umwelt

    Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung präsentiert die Deutsche UNESCO-Kommission bei der Woche der Umwelt am 7. und 8. Juni im Park von Schloss Bellevue Leuchttürme der BNE-Umsetzung. Der Stand steht dabei unter dem Motto „BNE gut gemacht – das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP)“.

    weiterlesen

  • Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit

    Das Netzwerk „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“ baut auf die in den vergangenen Jahren mehrfach von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnete Bildungsarbeit auf.

    zur Pressemitteilung

Gewaltsame Konflikte, politische, ethnische und religiöse Verfolgung oder extreme Naturereignisse

Ursache

Gewaltsame Konflikte, politische, ethnische und religiöse Verfolgung
oder extreme Naturereignisse

Wirkung

60.000.000
Mehr als 60 Millionen Menschen auf der Flucht (Stand: 06/15, Quelle BMZ)

Klima

Themen

Das Klima verändert sich. Das hat es immer schon getan. Der Wandel war aber noch nie so rasant, wie jetzt.

Was passiert in Deutschland?

Was passiert in Deutschland?

Deutschland setzt sich für die nationale Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung ein. Die Bundesregierung beteiligt sich an dem fünfjährigen WAP, das federführende Ressort ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

weiterlesen

Weltweit

Weltweit

Was geschieht weltweit in Sachen Bildung für nachhaltige Entwicklung? Lesen Sie mehr zum globalen Prozess und internationalen Entwicklungen.

weiterlesen

Die Klimakönner - Bildungswerkstatt Wald & Klima

Kalender

Die Klimakönner - Bildungswerkstatt Wald & Klima
19.05.2016 in Deinste
zum Kalender

Grundlagen

Grundlagen

Was ist BNE?

Gemeint ist eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Von einem Prinzip der Forstwirtschaft hat sich Nachhaltigkeit zu einem Leitbild für das 21. Jahrhundert entwickelt.

weiterlesen

Bildungs­bereiche

Der Mensch durchläuft in seinem Leben unterschiedliche Bildungsbereiche – angefangen von Frühkindlicher Bildung über Schule bis hin zu Hochschule oder beruflicher Bildung und daneben lernt er in Freizeit und Sozialleben.

weiterlesen

Globale SDGs

Die Vereinten Nationen haben im Herbst 2015 Ziele nachhaltiger Entwicklung für die gesamte Staatengemeinschaft verabschiedet. Integraler Bestandteil ist eine globale Bildungsagenda für die Jahre 2016 bis 2030, für die die UNESCO federführend ist.

weiterlesen

UNESCO-Preis

Nachhaltigkeit an Hochschulen verankern – das ist das Ziel des Sozialunternehmens "rootAbility". Für ihr innovatives "Green Office Model" wurden die Initiatoren mit dem UNESCO-Japan-Preis ausgezeichnet.

weiterlesen

nachhaltig

nachhaltig

handeln

Bildung für nachhaltige Entwicklung – was das eigentlich bedeutet erklären wir im Einstieg. Unter Themen erläutern wir unsere Handlungsfelder hintergründig. Um diese umzusetzen arbeiten wir auf vielen Ebenen und begleiten den Prozess in Deutschland. Besonders wichtig ist die Arbeit der Akteure aus allen Bildungsbereichen. Ausgewählte Lernorte, Netzwerke oder Kommunen erhalten von uns gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Auszeichnung.

Gute Praxis

Gute Praxis

Sie vertreten einen Lernort, ein Netzwerk oder eine Kommune, die Bildung für nachhaltige Entwicklung in hoher Qualität umsetzt? Dann bewerben Sie sich um die Auszeichnung, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission seit 2016 verleihen! Bewerbungsschluss für die erste Auszeichnungsrunde ist der 9. Mai. Informationen zu den Auszeichnungen finden Sie hier.

jetzt bewerben

Netzwerk Ökoprojekt

Der Münchner Verein Ökoprojekt MobilSpiel bietet praktische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche, die Qualifizierung von Multiplikatoren und vernetzt Akteure der Nachhaltigkeitsbildung.

weiterlesen

Lernort Hochschule

Nachhaltigkeit an Hochschulen verankern – das ist das Ziel des Sozialunternehmens "rootAbility". Für ihr innovatives "Green Office Model" wurden die Initiatoren mit dem UNESCO-Japan-Preis ausgezeichnet.

weiterlesen

Akteure auf einen Blick

Akteure auf einen Blick

Wie Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland umgesetzt wird und welche Akteure dahinter stehen, können Sie in unserer BNE-Landschaft entdecken.

zur Karte

Wichtig ist, auszuhalten, dass man nicht alle Informationen zu einem Thema haben kann. Und trotzdem entscheidungsfähig ist.

Wichtig ist, auszuhalten, dass man nicht alle Informationen zu einem Thema haben kann. Und trotzdem entscheidungsfähig ist.

Nachhall von Prof. Dr. Gerhard de Haan (Institut Futur der Freien Universität Berlin, Wissenschaftlicher Berater des Weltaktionsprogramms)

Zum Akteursprofil