Empowerment von Frauen und Jugendlichen in Kamerun

Die Nichtregierungsorganisation CCREAD-Cameroon (Centre for Community Regeneration and Development) aus Kamerun setzt sich für das soziale, ökonomische, kulturelle und politische Empowerment von Kindern, Jugendlichen, Frauen und indigenen Gruppen in Kamerun ein.

BNE in Schulen und Kommunen

Das von jungen Freiwilligen aufgebaute Programm „Integrierte BNE in Schulen und Kommunen in Kamerun” des CCREAD richtet sich an Menschen in schwer erreichbaren und marginalisierten Kommunen. Ziel ist es, Kompetenzen der indigenen Bevölkerung für die Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung auf kommunaler Ebene auszubauen. Armuts- und Gesundheitsrisiken sollen reduziert sowie Regierungsführung und Umweltschutz verbessert werden.

CCREAD hat dazu ein BNE-Institut in Buea in West-Kamerun aufgebaut. Lehrer und Verwaltungskräfte können sich dort fortbilden, auch berufliche Weiterbildungen sind Teil des Programms. Darüber hinaus führen ausgebildete ESD-Multiplikatoren Workshops in Schulen zu Nachhaltigkeitsthemen wie Umwelt- und Klimaschutz, Sexualität und Familienplanung, Transparenz, Unternehmertum und Konfliktprävention durch. Auch schulen die Freiwilligen Privathaushalte in Bereichen wie Geburtenkontrolle, Menschenrechte, dem Erhalt von Biodiversität und dem Aufbau kommunaler BNE-Plattformen.  

Seit dem Start im Oktober 2011 hat das Programm mehr als 39,000 Schüler an 147 Schulen, 260 Lehrer und Verwaltungsangestellte sowie 3,640 Haushalte erreicht.

CCREAD-Cameroon erhält 2016 den UNESCO-Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung für das Programm „Integrierte BNE in Schulen und Kommunen in Kamerun”.

Wir möchten besser werden

Bitte nehmen Sie sich 9 Minuten Zeit und beantworten unseren anonymen Fragebogen, damit wir das BNE-Portal noch stärker an Ihrem Bedarf ausrichten können.

Danke.