Die größte Unterrichtsstunde der Welt

Die Initiative The World’s Largest Lesson macht Schülerinnen und Schüler auf der ganzen Welt mit den Globalen Nachhaltigkeitszielen vertraut.

The World’s Largest Lesson ist Teil des Project Everyone, einer Non-Profit-Kommunikationsagentur, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) der Vereinten Nationen weltweit einer möglichst großen Zahl von Menschen bekannt zu machen. In den sieben Tagen nach Verabschiedung der SDGs im Jahr 2015 erreichte das Project Everyone mit prominenter Unterstützung über 3 Milliarden Menschen über die verschiedensten Medien und Kommunikationskanäle. Das Projekt strebt mit seiner Informationsinitiative an, möglichst viele Menschen für die Umsetzung der SDGs zu gewinnen, und die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele damit bis 2030 entscheidend voranzubringen.

The World’s Largest Lesson, das zum größten gemeinschaftlich durchgeführten Bildungsprojekt der Welt werden soll, bildet einen Schwerpunkt der Arbeit von Project Everyone.

Auf einer eigenen Webseite sammelt die Initiative Unterrichtsentwürfe und -materialien von Lehrkräften aus aller Welt, die Schülerinnen und Schülern verschiedener Altersstufen die SDGs näherbringen und ihnen Kenntnisse und Qualifikationen vermitteln, um sich als Change Makers für die Nachhaltigkeitsziele einzusetzen. Zur Unterstützung des Unterrichts werden zudem Plakate, Comics und Videos zur Verfügung gestellt. Die Unterrichtsmaterialien sind in verschiedene Sprachen übersetzt, darunter auch ins Deutsche.

Hinter The World’s Largest Lesson und Project Everyone steht der britische Filmemacher Richard Curtis („Vier Hochzeiten und ein Todesfall“, „Bridget Jones“), unterstützt werden die Projekte unter anderem durch die UNESCO und UNICEF.