Nationaler Aktionsplan

Am 20. Juni 2017 hat die Nationale Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung während ihrer fünften Sitzung den Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (2015-2019) verabschiedet. 130 Ziele und 349 konkrete Handlungsempfehlungen des Nationalen Aktionsplans sollen in den einzelnen Bildungsbereichen dazu führen, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung strukturell in der deutschen Bildungslandschaft verankert wird.

Vorwort und Präambel

In ihrem Vorwort erläutert Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung die Rahmenbedingungen des Nationalen Aktionsplans. In der Präambel legen die Mitglieder der Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung ihren Standpunkt dar. Weiterhin sind hier zu finden: die Mitglieder der Nationalen Plattform, das Literaturverzeichnis und Impressum.

Weiterlesen

Die Bildungsbereiche des Nationalen Aktionsplans

Deutschland legt hiermit einen Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vor. Die nachfolgenden Handlungsfelder, Ziele und Maßnahmen zeigen den Weg, wie BNE in Deutschland weiter vorangebracht werden kann. Die Mitglieder der Nationalen Plattform und aller im Prozess beteiligten Organisationen und Institutionen erfüllen hiermit den umfassenden Auftrag der Agenda 2030, insbesondere des Unterziels 4.7.

Weiterlesen

Bildung für nachhaltige Entwicklung bis 2030 – konzeptioneller und politischer Rahmen

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) fördert Dialogfähigkeit und Orientierungswissen, kreatives und kritisches Denken sowie ein ganzheitliches Lernen unter Berücksichtigung religiöser Orientierung und kultureller Werte. Sie zielt auf die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, mit Unsicherheiten und Widersprüchen umzugehen, Probleme zu lösen und an der Gestaltung einer demokratischen und kulturell vielfältigen Gesellschaft mitzuwirken. Hierzu können Kirchen und Religionsgemeinschaften einen wichtigen Beitrag leisten und vielfältige Erfahrungen in den Prozess einbringen.

Weiterlesen

Die Ausgestaltung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland

"Vom Projekt zur Struktur" – in dem Abschlussdokument der UN-Dekade ist dies der Hinweis, um Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) auch nach der UN-Dekade (2004–2014) weiter voranzubringen. Dieser Leitidee verpflichtet sich Deutschland bei der Umsetzung des UNESCO Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE 2015–2019). Dazu sind das Engagement von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft sowie der Zivilgesellschaft gefragt.

Weiterlesen

Der Weg zum Nationalen Aktionsplan

2015 fiel der Startschuss für das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung. Das fünfjährige Programm (2015-2019) zielt darauf ab, langfristig eine systemische Veränderung des Bildungssystems zu bewirken und Bildung für nachhaltige Entwicklung vom Projekt in die Struktur zu bringen. Es leistet einen wesentlichen Beitrag zur Agenda 2030, die im September 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde und die 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung – die Sustainable Development Goals (SDGs) – umfasst. Die Bundesregierung beteiligt sich am Weltaktionsprogramm, das federführende Ressort ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Weiterlesen

Commitments

Hier finden Sie alle Commitments zum Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung. Sie sind filterbar nach Akteur, Bildungsbereich und Handlungsfeld, um ihnen eine genaue Suche zu erleichtern.

Weiterlesen