Youth for NAP – youpaN

Die Aufgaben des youpaN

Das youpaN wurde auf der Jugendkonferenz youcoN im September 2017 gegründet. Die Hauptaufgabe der 20 engagierten jungen Menschen zwischen 16 und 24 Jahren besteht bis zum Ende des Weltaktionsprogramms im Jahr 2019 darin, die Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu begleiten und dabei zum Beispiel BNE-Projekte mit Unterstützung durch die youboX der Stiftung Bildung zu fördern und zu begleiten. Damit soll das im Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und in der BNE-Roadmap festgesetzte Ziel der Jugendbeteiligung im BNE-Prozess erreicht werden. Einen Eindruck der Jugendkonferenz vermittelt ein kurzer Film.

Bei einer ersten Klausurtagung des youpaN vom 10. bis 12. November in Weimar sprachen die Mitglieder über interne Kommunikations- und Arbeitsstrukturen in den nächsten zwei Jahren sowie ihren Beitrag zum BNE-Agendakongress. Dabei wählten die jungen Menschen Mio Kuschick zum Vertreter in der Nationalen Plattform und Nora Orlob zur Stellvertreterin. Auch in den Fachforen sind nun junge Engagierte des youpaNs vertreten.

In ihren kürzlich veröffentlichten Onlineprofilen  geben die einzelnen Mitglieder des youpaN einen Überblick über ihr Engagement, ihre Vorstellungen, Vorbilder, Hoffnungen und Wünsche. Alle Jugendlichen wollen vor allem für eine nachhaltige Zukunft handeln, statt nur darüber zu sprechen. Dieser Gedanke und die hohe Bereitschaft für Engagement eint die sonst sozial heterogene und bildungsdiverse Gruppe.

Jugendliche beim Agendakongress 2017

Die Mitglieder des Jugendforums youpaN (=youth panel für Nachhaltigkeit), das junge Menschen an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) beteiligen soll, haben beim Agendakongress „In Aktion“ Ende November 2017 in Berlin ihre Visionen von einer handlungsorientierten BNE in einem zweistündigen Beitrag präsentiert.

Die Mitglieder des deutschlandweiten Jugendgremiums stellten ihre Arbeit und sich selbst erstmals einem breiteren Publikum vor. Die Jugendlichen präsentierten drei Projekte, die sie bereits für eine Förderung ausgewählt haben, weitere Projekte sollen folgen. Auf einem Workshop im Dezember 2017 wollen sie zu diesem Zweck Projektcoaches ausbilden, die aktiv die Arbeit der zukünftig unterstützten Projekte begleiten können. Damit soll sichergestellt werden, dass die Jugendlichen ihr ehrgeiziges Ziel, zu handeln statt zu reden, in die Tat umsetzen können. Als symbolische Verpflichtung zum Nationalen Aktionsplan ließen die jungen Erwachsenen des youpaN daher ihr Agendakongresspublikum auf einem riesigen „power NAP – schläfst du noch oder lebst du ihn schon?“-Banner unterschreiben.