Wissenschaftliche Begleitung für Modellversuche gesucht

Ausweitung des bestehenden Förderprogramms BBNE

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) fördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Modellversuche zur Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung (BBNE) samt ihrer Wissenschaftlichen Begleitungen. Im aktuellen Modellversuchsförderschwerpunkt „BBNE 2015-2019“ wurde nun die projektübergreifende Wissenschaftliche Begleitung der neuen Förderlinie III „Entwicklung von domänenspezifischen Nachhaltigkeitskompetenzen in Lebensmittelhandwerk und -industrie“ ausgeschrieben. Das BMBF stellt dafür bis 2021 zusätzliche drei Millionen Euro zur Verfügung, um das bestehende BBNE-Programm auszuweiten. Der Modellversuchsförderschwerpunkt verpflichtet sich dem Leitgedanken des Weltaktionsprogramms BNE „Vom Projekt zur Struktur“ und trägt zur Erreichung der Ziele des Nationalen Aktionsplans bei.

In Förderlinie III starten die neuen Modellversuche zum Mai 2018. In Berufen wie Bäcker/in, Fleischer/in, Milchtechnologe/Milchtechnologin oder Fachkraft für Lebensmitteltechnik werden nachhaltigkeitsorientierte Kompetenzen beim Ausbildungspersonal sowie Auszubildenden modelliert und entwickelt. Die Modellversuche verfolgen einen gestaltungsorientierten Forschungsansatz, in dem Wissenschaft und Praxis gleichberechtigte Partner bei der Entwicklung, Implementierung und Verstetigung von Innovationen sind.

Die Wissenschaftliche Begleitung hat die Aufgabe, auf Programmebene die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Modellversuche zu begleiten. Darüber hinaus entwickelt sie gemeinsam mit den Modellversuchen übergreifende übertragbare Modelle für Lehr-/Lernkonzepte für die in der Förderrichtlinie III genannten Berufsfelder und Zielgruppen. Weitere Ziele und Aufgaben können der Leistungsbeschreibung entnommen werden. Die Ausschreibung mit allen Downloads ist hier zu finden. Angebotsfrist für die Wissenschaftliche Begleitung ist der 25.04.2018.