Interaktive Medien in der BNE

Nachhaltigkeit mit Medien neu erzählen

Welche Chancen bieten audiovisuelle und interaktive Medien wie Apps, Videos oder transmediales Erzählen, um Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Praxis umzusetzen? Dies erfahren Interessierte bei einer Veranstaltung am 29. März 2017 in der Natur- und Umweltschutzakademie NR (NUA) in Recklinghausen. Anmeldungen sind bis 15. März auf der Webseite der NUA oder per E-Mail möglich.

Die Veranstalter möchten sich in den Workshops insbesondere jenen medialen Zugängen widmen, die junge Menschen erreichen. Auf dem Programm stehen YouTube, Serielles und transmediales Erzählen, Design, Dialogisches Erzählen sowie „Algorithmen für eine bessere Welt“. Das vollständige Programm können Sie als PDF herunterladen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen NUA und dem Partnernetzwerk Medien des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung. Es gibt zehn Partnernetzwerke, die Akteure untereinander vernetzen und Impulsgeber für die Umsetzung vor Ort sind. Die zehn Partnernetzwerke sind: Außerschulische Bildungswelten, Kommunen und BNE, Medien, Schulische Bildung, Hochschule, Ökonomie und Konsum, Biologische Vielfalt, Berufliche Aus- und Weiterbildung, Elementarbereich, Kulturelle Bildung und Kulturpolitik.