BNE-Impulse aus Südafrika

International und Interdisziplinär

Bei einem UNESCO-Symposium in der Nähe von Kapstadt in Südafrika trafen sich im Juni 2017 19 internationale Experten und lokale Akteure um Impulse von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für wirtschaftlich benachteiligte Gemeinden und Regionen zu diskutieren. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Fachgebieten wie Recht, Medien oder Wirtschaftswissenschaften. Alle beschäftigten sich mit dem Thema Nachhaltigkeit.

Die Teilnehmer des Symposiums besuchten Townships und Schulen und erfuhren über verschiedene Projekte etwa ein Solarenergie-Projekt, das über 1.000 Haushalte mit Strom versorgt. Die Experten waren sich einig, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung besonders in benachteiligten Regionen einen starken Bezug zum alltäglichen Leben haben müsse und Bildungsprogramme den jeweiligen örtlichen Begebenheiten anzupassen seien.

Mehr Informationen zum UNESCO-Symposium in Südafrika

Datum 
04.09.2017