BNE-Bericht der Bundesregierung 2013-2017

Übergang von UN-Dekade zu Weltaktionsprogramm auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene

Die Bundesregierung hat ihren Bericht zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für die 18. Legislaturperiode veröffentlicht. Dieser beschreibt die Aktivitäten auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene von Mitte 2013 bis Mitte 2017 – den Übergang von der UN-Dekade (2005-2014) zum Weltaktionsprogramm (2015-2019).

Die Bundesregierung bezeichnet diesen Zeitraum als „Phase des Um- und Aufbruchs“, in der BNE „einen starken Bedeutungszuwachs erfahren hat“. Die Publikation konzentriert sich darauf, wie die Verankerung von BNE in der deutschen Bildungslandschaft auf den drei genannten Ebenen vorangeschritten ist. Die Bundesregierung betont außerdem, dass das Mitwirken zivilgesellschaftlicher Akteure entscheidend zu Erfolgen beigetragen hat, etwa bei der Ausgestaltung des Nationalen Aktionsplans BNE.

Der Bericht beschreibt die Aktivitäten der Länder, der Kommunen und aller Bundesministerien zusätzlich der drei Bundesbeauftragten (Kultur und Medien; Migration, Flüchtlinge und Integration; Belange von Menschen mit Behinderungen). Leserinnen und Leser erfahren außerdem mehr über Strukturen und Akteure auf der internationalen Ebene.

Wir möchten besser werden

Bitte nehmen Sie sich 9 Minuten Zeit und beantworten unseren anonymen Fragebogen, damit wir das BNE-Portal noch stärker an Ihrem Bedarf ausrichten können.

Danke.