Wildbienen ein Zuhause geben

2016 wurde in der Wonnegauschule im Rahmen einer Jahrgangsübergreifenden Aktion das Projekt Wildbienenschutz initiiert. In Schüler AGs wurden unterschiedlichste Nisthilfen für Wildbienen gebaut. Gleichzeitig im Rahmen des Biologie- und Sachkundeunterrichts auf die extreme Nützlichkeit der Wildbienen und deren wirtschaftlichen Wert in der Landwirtschaft Stellung bezogen. Gleichzeitig ihre Gefährdung durch intensiv betriebene Landwirtschaft, der Wegfall naturnaher Randgebiete, intensiver Einsatz von Insektiziden, dagegen gestellt. Um einen Zugang zu dieser Insektengruppe zu finden und eventuelle Ängste vor "stechenden, gefährlichen Tieren" zu minimieren und das Verhalten genauer zu studieren, wurden die Nisthilfen und Infotafeln (gesponsort durch den BUND) an einer Schauwand im Schulgarten errichtet. Hier gelingt es die örtlich vorkommenden Arten über das gesamte Jahr zu beobachten. Gleichzeitig wurden kleine Hochbeete durch die Schüler gebaut. Diese wurden mit speziell ausgesuchten Blumen und Stauden bepflanzt, die als Bienenweide dienen. Im Laufe des Jahres 2017/18 wird das Projekt ausgedehnt. Durch weitere Hochbeete mit Gewürzpflanzen und einen Teich mit entsprechender Bepflanzung die ebenfalls als Bienenweide dienen. Das Projekt ist Jahrgangsübergreifend und wird durch Schüler und Schülerinnen unterschiedlicher Jahrgangsstufen betreut. Bestimmung der Bienenarten, der Pflanzen, betreuen und beaufsichtigen der Anlage, Fürsorge und Achtung stehen hier im Vordergrund.

Kontakt

Herr
Tilman
Westrich
06243
9067761
Wonnegauschule Osthofen
Heinrich-Heine-Str. 13
67574
Osthofen
06242
7997
Bildungsbereiche 
Schule
Non-formale und informelle Bildung
Thematische Schwerpunkte 
Klima
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Ökosysteme/Biodiversität
Weltaktionsprogramm 
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Rheinland-Pfalz