Umweltbildung

Die in Bremerhaven ansässige Deutsche KlimaStiftung wurde 2009 aus der Klimahaus Betriebsgesellschaft heraus initiiert und mit Kapital ausgestattet. Ziel der Deutschen KlimaStiftung ist es, mittels Veranstaltungen und Bildungsprojekten im In- und Ausland, Handlungsoptionen für eine nachhaltige Entwicklung und insbesondere für den Klimaschutz anschaulich darzustellen und Menschen jeden Alters zu einer zukunftsfähigen Lebensweise zu animieren. Dazu stellt die Deutsche KlimaStiftung die beiden eigenen Wanderausstellungen GRADWANDERUNG und KLIMAFLUCHT bereit, gibt Fördermittel oder organisiert Veranstaltungen wie beispielsweise den KlimaTörn, KlimaBurger-Workshops oder Projekte zu klimabedingter Migration. Wissen – im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung – auf spannende und interaktive Weise zu vermitteln, bietet die Chance, Interesse für ökologische und gesellschaftspolitische Themen durch alle Bevölkerungsschichten hindurch zu wecken.
Das Kuratorium der Deutschen KlimaStiftung ist mit namhaften Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft besetzt.
Bildungsbereiche 
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Berufliche Bildung
Frühkindliche Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Non-formale und informelle Bildung
Schule
Thematische Schwerpunkte 
Ernährung
Klima
Kulturelle Vielfalt
Migration
Ökosysteme/Biodiversität
Sonstiges
Sonstige Themen 
Green Economy
Weltaktionsprogramm 
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Aktiv in 
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen