Systemische Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung im Internationalen Schulbauernhof Hardegsen gGmbH

Ausgezeichnet als Lernort

Auf dem Internationalen Schulbauernhof in Hardegsen erleben Kinder und Erwachsene die Landwirtschaft und werden in alle anfallenden Arbeiten eingebunden. Die praktizierte nachhaltige Landwirtschaft wird ausschließlich mit regenerativen Energiequellen versorgt und ist Lerngegenstand, genauso die Weiterverarbeitung der hofeigenen Produkte zu den Mahlzeiten. Der Bauernhof fördert die systematische Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Er greift die Zielsetzungen der Agenda 2030 auf und nimmt Bezug zum Weltaktionsprogramm BNE.

Der zweifache Ansatz des WAPs kann sowohl mit der "Integration der nachhaltigen Entwicklung in die Bildung" und "Integration der Bildung in die nachhaltige Entwicklung" umgesetzt werden. Der Lernort Bauernhof bietet hierfür authentische Lernsituationen aus den relevanten Handlungsfeldern.
Der Internationale Schulbauernhof Hardegsen gGmbH (ISBH) ist eine aus dem Nds. Kultusministerium anerkannte außerschulische Bildungseinrichtung, die sich der Förderung von Bildung, der Wissenschaft, von Umwelthandeln, der Kultur und Völkerverständigung, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes gemäß den Zielen zur Nachhaltigen Entwicklung, wie sie auf der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro verkündet worden sind, verschrieben hat. Auf dem ISBH erleben jährlich ca. 3.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene überwiegend in Mehrtagesveranstaltungen nachhaltige Landwirtschaft. Dabei sind sie direkt in den Alltag des Betriebes eingebunden, z.B. bei der Feld- und Gartenarbeit, der Tierversorgung, bei der Ernte und Zubereitung der Speisen (Ernährungsbildung). Zusätzlich wirken die Kinder/Jugendlichen mit in der Kulturlandschaftpflege (Biodiversität). Zielgruppenspeziefisch werden die TN in Kleingruppen aufgeteilt und in ihren Lern- und Handlungsfeldern durch MitarbeiterInnen des ISBHs begleitet und unterstützt. Die Versorgung mit Wärme ,Warmwasser und Strom erfolgt in unserer Einrichtung über eine 60 KW Holz-Pelletheizung unterstützt durch eine Solarthermie-Anlage. Die Stromerzeugung erfolgt über eine 30 KwP PV-Anlage.
Die Versorgung mit Wärme ,Warmwasser und Strom erfolgt in unserer Einrichtung über eine 60 KW Holz-Pelletheizung unterstützt durch eine Solarthermie-Anlage. Die Stromerzeugung erfolgt über eine 30 KwP PV-Anlage.

Kontakt

Herr
Axel
Unger
Internationaler Schulbaueernhof Hardegsen gGmbH
Lehmkuhlenstraße 3
37181
Hardegsen
05503
805521
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Schule
Berufliche Bildung
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Sonstiges
Sonstige Bildungsbereiche 
Ferienprogamme für Kinder und Jugendliche, Familienfreizeiten, Berufsorientierung, Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 KJHG,
Thematische Schwerpunkte 
Bauen und Wohnen
Energie
Ernährung
Generationengerechtigkeit
Geschlechtergleichstellung
Gesundheit
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Kulturelle Vielfalt
Klima
Lokale Agenda 21
Migration
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Ökosysteme/Biodiversität
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Sport
Sonstige Themen 
Bezugen auf die Handlungsfelder des WAP bieten wir zielgruppenspezifische Veranstaltungen an: Flüchtlingsarbeit in der Region (Sprachlernklassen), Kinderreisen im Auftrag der Dt. Fernsehlotterie,Qualifizierungsmaßnahmen für pädag. MitarbeiterInnen außerschulischer Lernorte im Bereich BNE, Inklusive Bildungsangebote gemäß der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, Mitarbeit im Forum Inklusion des Landkreises Northeim,Kooperation nachhaltige Schülerfirma (Hofprodukte)
Weltaktionsprogramm 
Politische Unterstützung
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Fachforen
Mitgliedschaft in UNESCO-Netzwerken 
BNE-AK in Nieders. Kultusministerium, BNEImpulse e.V., Verband der anerkannten Umweltbildungseinrichtungen in Niedersachsen, Mitgliedsorganisation des Paritätischen Niedersachsen e.V., Mitglied in der Nds. AG Schullandheime,
Aktiv in 
Niedersachsen