Studienzentrum für Nachhaltige Entwicklung – Nachhaltigkeit in Lehre und Forschung leben

Kern der Tätigkeiten des Studienzentrum für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Esslingen (SNE) ist neben der Organisationsentwicklung die inhaltliche und didaktische Konzeption von Bildungsangeboten, insbesondere die Durchführung von Lehrveranstaltungen und Umsetzung von fächerübergreifenden Weiterbildungsangeboten für Studierende, Dozierende und Externe. Die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis in Form von Praxisprojekten mit externen Partnern aus der Region bzw. den hochschuleigenen Forschungsinstituten INEM und dem KEIM soll dabei nachhaltiges Denken und Handeln anwendungsorientiert schulen und gemeinsames, forschendes Lernen ermöglichen. Die Studierenden sollen dadurch befähigt werden, Probleme der Nachhaltigen Entwicklung und deren interdisziplinäre Zusammenhänge eigenständig zu erkennen und zu beurteilen.

Als fakultätsübergreifende Serviceeinrichtung verknüpft das SNE interne und externe Partner in inter- und transdisziplinären Forschungsvorhaben, identifiziert Themen und entwickelt sie mit den Partnern gemeinsam weiter.

Mit seiner spezifischen Expertise auf den Gebieten der Technikbewertung und kulturwissenschaftlichen Technikreflektion ergänzt das SNE das hochschulweite Kompetenzportfolio, fungiert als wichtiger strategischer Inhouse-Partner bei Forschungsanträgen bzw. initiiert und moderiert inter- und transdisziplinäre Technikdiskurse.

Kontakt

Herr
Prof. Dr.-Ing.
Hermann
Knaus
0711
3973418
Hochschule Esslingen - Studienzentrum für Nachhaltige Entwicklung
Kanalstraße 33
73728
Esslingen
0711
3973418
Bildungsbereiche 
Hochschule
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Bauen und Wohnen
Energie
Generationengerechtigkeit
Geschlechtergleichstellung
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Kulturelle Vielfalt
Klima
Lokale Agenda 21
Menschenrechte
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Weltaktionsprogramm 
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Baden-Württemberg