Oberstufenprofil "Nachhaltige Chemie"

In enger Kooperation mit dem Senator für Bildung und Wissenschaft, der Kooperationsstelle Universität - Schulen und dem Schulzentrum Rübekamp wurde damals an der Universität Bremen im Zentrum für Umweltforschung und Umwelttechnologie (UFT) ein interdisziplinäres Unterrichtskonzept für ein Oberstufen-Profil “Nachhaltige Chemie“ eingerichtet. Den Schwerpunkt des Profils bildete das Unterrichtsfach Chemie. Dabei sollen nicht nur die gängigen Kenntnisse und Aspekte der Allgemeinen, Anorganischen, Organischen und Physikalischen Chemie vermittelt werden, sondern auch neue fachspezifische Konzepte und Handhabungen Berücksichtigung finden. Besonders die Risikobewertung, die Gesichtspunkte der Nachhaltigkeit von Chemikalien für Mensch und Umwelt als auch die Einführung in das Struktur-Wirkungs-Denken wurde in im Unterricht vermittelt. Das Konzept zu mehr Nachhaltigkeit in der Chemie (Green Chemistry) bot dazu einen idealen Weg um naturwissenschaftliche Aspekte mit gesellschaftlichen Themen zu verknüpfen. Ergänzend und mit interdisziplinärer Ausrichtung wurden Grundkurse in Biologie und Politik verknüpft.
Dies war ein neuer Versuch den Übergang von Schule zu Universität zu fördern. Denn gleichzeitig lernten die Schüler und Schülerinnen das Leben an der Universität kennen. Sie besuchte exemplarisch Vorlesungen, hatten regen Kontakt zu Forschungsgruppen und lernten die Bibliothek regelmäßig zu nutzen.

Kontakt

Frau
Dr.
Doris
Sövegjarto-Wigbers
0421
21863376
Universität Bremen - Oberstufenprofil "Nachhaltige Chemie"
Bibliothekstr. 1
28359
Bremen
0421
21863376
Bildungsbereiche 
Schule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Energie
Ernährung
Generationengerechtigkeit
Geschlechtergleichstellung
Gesundheit
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Klima
Mobilität und Verkehr
Ökosysteme/Biodiversität
Wasser
Weltaktionsprogramm 
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Nationale Plattform
Aktiv in 
Bremen