Nachhaltiges, globales Lernen für eine gerechte Welt

Ausgezeichnet als Lernort

Werkstatt Solidarische Welt e.V. Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. greift Bildungsarbeit über die ungerechten Strukturen in Welthandel und internationaler Politik auf. Der Verein betreibt eine entwicklungspolitische Materialstelle mit Materialien für eigenständiges Lernen und veranstaltet Projekttage und Aktionen. Im Rahmen des Projektes "Globales Lernen" werden Workshops und Aktionen mit qualifizierten Referentinnen für Schulen angeboten und es existiert eine Zusammenarbeit mit dem Weltladen Augsburg.

Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. klärt seit ihrer Gründung 1980 mit Bildungsarbeit über die ungerechten Strukturen in Welthandel und internationaler Politik auf. Angesichts der globalen Überlebenskrise möchten wir dazu beitragen, ihre Ursachen und Auswirkungen sowie alternative Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Besonders die gerechtere Verteilung des weltweiten Reichtums, die Stärkung der solidarischen Verbundenheit mit anderen Kulturen sowie die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen sind Hauptanliegen unserer Arbeit.

Wir betreiben eine entwicklungspolitische Materialstelle mit Materialien für eigenständiges Lernen, Projekttage und Aktionen. In regelmäßigen Veranstaltungen wie zum Beispiel den Afrikanischen Wochen oder den Asientagen greifen wir Themen der Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit auf. Immer wieder ist es auch möglich, Gäste aus Ländern des Südens einzuladen, die unmittelbar von ihren Erfahrungen zum Beispiel mit dem Fairen Handel berichten. Im Rahmen des Projekts "Globales Lernen" bieten wir Workshops und Aktionen mit qualifizierten Referentinnen für Schulen an. Weiter arbeiten wir eng mit dem Weltladen Augsburg zusammen, um Fairen Handel und nachhaltige Entwicklung erlebbar zu machen. Zum Angebot gehört ein Kolonialer Stadtrundgang, der die kritischen Seiten unseres Konsum hinterfragt.

Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. engagiert sich im Rahmen der Lokalen Agenda 21, im Eine Welt Netzwerk Bayern und ist Eine Welt Station in Bayern.

Kalender

Produzentenbesuch: Kunsthandwerk aus Peru
18.09.2016 in Dillingen
zum Kalender

Kalender

Produzentenbesuch: Kartoffelchips von Kleinbauernfamilien
22.09.2016 in Augsburg
zum Kalender

Kalender

Faire Woche 2016: Straßentheater "Schluck & weg"
19.09.2016 in Augsburg
zum Kalender

Kalender

Fortbildung: Globales Lernen
29.09.2016 in Augsburg
zum Kalender

Kalender

Fluchtursachen und die Chancen des Fairen Handels
26.09.2016 in Bobingen
zum Kalender

Kalender

Kakao & Kinderarbeit
4.10.2016 in Augsburg
zum Kalender

Kalender

Fairer Handel wirkt
5.10.2016 in Friedberg
zum Kalender

Kontakt

Frau
Sylvia
Hank
Werkstatt Solidarische Welt e.V.
Weiße Gasse 3
86150
Augsburg
0821
37261
Bildungsbereiche 
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Sonstiges
Thematische Schwerpunkte 
Armutsbekämpfung
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Kulturelle Vielfalt
Menschenrechte
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Weltaktionsprogramm 
Politische Unterstützung
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Bayern