Mediathek Globales Lernen, außerschulische Bildung, Referentinnen- und Fortbildungstätigkeit

Der Verein fördert die Auseinandersetzung mit entwicklungspolitischen Themen, globalen Fragen und den alltäglichen Handlungsoptionen jedes einzelnen. Dazu bietet die Initiative eine Mediathek an, die Medien zu Themen wie Menschenrechte, Armutsbekämpfung, Konsumverhalten, Fairer Handel, HIV/Aids, Kinderarbeit usw. umfasst. Zur Mediathek gehören Lernkisten, Bücher, Filme, Anschauungs-, Projekt- und Kampagnenmaterialien. Ergänzt wird die Mediathek durch inhaltliche Beratung zu Themen im globalen Bereich im schulischen wie auch außerschulischen Bereich sowie zur praktischen Umsetzung in Form von Projekttagen/-wochen, Schulfesten, Arbeitsgruppen. Des Weiteren werden Workshops und Weiterbildungsveranstaltungen angeboten, zum Beispiel zum Thema öffentliche Beschaffung, BNE und "Weltbürger werden". Projekttage zu Themen wie Schokoladenwerkstatt, Fair-Kehrs-Parcour oder auch "Clever, fair und mittendrin" werden ebenfalls veranstaltet. Der Verein koordiniert auch durch öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen in Trier vorhandene Initiativen zur BNE. Der Verein hat die Stadt Trier bei der Bewerbung als Fair Trade-Stadt beraten. Die Stadt Trier unterstützt den Verein in seinen Aktivitäten.
Bildungsbereiche 
Schule
Berufliche Bildung
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Sonstige Bildungsbereiche 
Energie, Nachhaltiges Wirtschaften, Nachhaltige Beschaffung, Bürgerbeteiligung, Wohnen
Thematische Schwerpunkte 
Globalisierung
Kulturelle Vielfalt
Lokale Agenda 21
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Weltaktionsprogramm 
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Partnernetzwerke
Aktiv in 
Rheinland-Pfalz