Lehre, Forschung und Wissenstransfer/Bildung im Bereich Nachhaltige Ernährung

Die "Arbeitsgruppe Nachhaltige Ernährung" bzw. das "Beratungsbüro für ErnährungsÖkologie" ist seit vielen Jahren im Bereich der Nachhaltigen Ernährung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung aktiv. Die Aktivitäten der Arbeitsgruppe/des Beratungsbüros erstrecken sich auf die drei Felder Lehre, Forschung und Wissenstransfer/Bildung. Lehraufträge für Studierende des Ernährungs- und Agrarbereichs erfolgten an verschiedenen deutschsprachigen Hochschulen. Die Forschungsthemen lauten v. a. Nachhaltigkeitsbewertung im Lebensmittelbereich, Klimarelevanz der Ernährung, Welternährungssicherung, Bio-Lebensmittel, Dimensionen und Grundsätze einer Nachhaltigen Ernährung.
Die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis, also Wissenstransfer
bzw. Bildung, waren schon immer besondere Anliegen der Arbeitsgruppe und so
wurden zahlreiche Umsetzungsprojekte mit Ministerien und unterschiedlichen Bildungsträgern realisiert.

Kontakt

Herr
Dr.
Karl
von Koerber
Arbeitsgruppe Nachhaltige Ernährung/Beratungsbüro für ErnährungsÖkologie
Mutter-Teresa-Straße 20
81829
München
089
65102131
Bildungsbereiche 
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Armutsbekämpfung
Energie
Ernährung
Generationengerechtigkeit
Geschlechtergleichstellung
Gesundheit
Globalisierung
Klima
Menschenrechte
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Ökosysteme/Biodiversität
Wasser
Weltaktionsprogramm 
Politische Unterstützung
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Partnernetzwerke
Mitgliedschaft in UNESCO-Netzwerken 
BenE München (RCE/Regionales Kompetenzzentrum zur Förderung der BNE der UN-Universität)
Aktiv in 
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen