Koordinierungsstelle BNE/ Umweltbildung im Kreis Steinfurt

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Mit unterschiedlichen Kooperationspartnern hat das Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises Steinfurt eine Koordinierungsstelle für BNE-Aktivitäten im Kreis aufgebaut. Dort werden gemeinsam Bildungsangebote für BNE-Themen entwickelt und es soll ein kreisweites Bildungsprogramm und Register möglichst aller BNE-Akteure der Region entstehen, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Die Sensibilisierung, Schulung und Beratung kommunaler, schulischer und außerschulischer Einrichtungen zur Theorie und Praxis einer Nachhaltigen Entwicklung und BNE wird unter anderem mit einer Beteiligung der Jugend im Kreis erreicht.“

Das Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises Steinfurt baut in einem Kooperationsprojekt mit dem energieland2050 e.V., dem NABU Kreisverband Steinfurt e.V., der Technik Arbeit Transfer gGmbH (TAT) und dem Förderverein Klimakommune Saerbeck e.V. eine Koordinierungsstelle für BNE-Aktivitäten im Kreis auf. Zunächst werden gemeinsam Bildungsangebote zu den Themen "Klimaschutz/ Klimaanpassung", Gewässerökologie/ Grundwasserschutz", "Naturschutz/ Biodiversität" und "Nachhaltige Lebensstile" entwickelt. Mittelfristig entsteht ein kreisweites Bildungsprogramm und Kataster möglichst aller BNE-Akteure der Region. Ein vielvältiges Netzwerk aus regionalen und überregionalen BNE-Anbietern, dessen Bildungsarbeit die nachhaltige Regionalentwicklung des Kreises Steinfurt unterstützen soll, ist im Aufbau. Die Förderung des Nachhaltigkeitsbewusstseins und das Aufzeigen und Entwickeln konkreter umweltschonender Handlungsoptionen stehen im Vordergrund. Die Sensibilisierung, Schulung und Beratung kommunaler, schulischer und außerschulischer Einrichtungen zur Theorie und Praxis einer Nachhaltigen Entwicklung und BNE wird kombiniert mit einer Beteiligung der Jugend. Der Grundgedanke ist die Vermittlung der notwendigen Kompetenzen für eine Generationen- und Kulturübergreifende Gestaltung des lokalen Lebensraumes im Sinne der SDGs.
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Schule
Berufliche Bildung
Hochschule
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Bauen und Wohnen
Energie
Ernährung
Generationengerechtigkeit
Globalisierung
Kulturelle Vielfalt
Klima
Lokale Agenda 21
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Ökosysteme/Biodiversität
Wasser
Weltaktionsprogramm 
Politische Unterstützung
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Nordrhein-Westfalen