Innovationsnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (InnoNet BNE)

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Das InnoNet BNE Netzwerk der Universität Erfurt wird gebildet von Personen aus Zivilgesellschaft, Verwaltung und dem Bildungs-/ Hochschulbereich und trifft sich regelmäßig in einer Steuerungsgruppe. Das Netzwerk ist aus der Erfurter Nachhaltigkeitslandschaft nicht mehr wegzudenken. Das 2012 etablierte Netzwerk zeichnet sich durch seinen gewachsenen strukturellen Charakter aus. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Partnern aus dem kommunalen, dem zivilgesellschaftlichen und dem Bildungsbereich hat im Rahmen der Lehrveranstaltung „Studium Fundamentale Nachhaltigkeit" bereits zur Verstetigung zahlreicher innovativer Projekte im Sinne der BNE geführt."

Zum 01.09.2012 nahm das Innovationsnetzwerk "Bildung für nachhaltige Entwicklung " (InnoNet BNE) seine Arbeit auf. Es baut auf vorhandenen Kooperationsbeziehungen im Bereich BNE auf. Das InnoNet BNE wird gebildet von Personen aus Zivilgesellschaft, Verwaltung und dem Bildungs-/ Hochschulbereich und trifft sich regelmäßig in einer Steuerungsgruppe.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Partnern aus dem kommunalen, dem zivilgesellschaftlichen und dem Bildungsbereich hat im Rahmen der Lehrveranstaltung "Studium Fundamentale Nachhaltigkeit" bereits zur Verwirklichung zahlreicher innovativer Projekte im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung geführt. Auch die im Juni 2012 zum dritten Mal erfolgte Auszeichnung Erfurts als offizielle BNE-Kommune ist Zeichen dieser erfolgreichen Zusammenarbeit. Dazu gehört auch die strukturelle Verankerung von BNE im kommunalen Bildungsmanagement der Stadt Erfurt. Seit Beginn der Förderung durch das BMBF in 2012 wurden bereits neue Kooperationspartner hinzugewonnen.

Das InnoNet BNE ist inzwischen ein fester Bestandteil in der Landschaft der Erfurter Nachhaltigkeitsakteure und hat auch einen kleinen Anteil daran, dass die Stadt Erfurt im November 2013 zum vierten Mal in Folge als Stadt der Weltdekade für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde.
Bildungsbereiche 
Schule
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Ernährung
Interkulturelles Lernen
Lokale Agenda 21
Migration
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Weltaktionsprogramm 
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Thüringen