Bildung für nachhaltige Entwicklung auf dem Schul- und Erlebnisbauernhof Gertrudenhof

Ausgezeichnet als Lernort

Statement der Jury: „Der Erlebnisbauernhof Getrudenhof zeigt sich besonders kreativ in der Intensivierung von örtlichen BNE-Aktivitäten. Sein "2000m²-Regionalacker" wird unter Beteiligung von Schülern, Familien und Besuchern bewirtschaftet. Indem der Gertrudenhof Kindern und Jugendlichen ermöglicht, durch eigene Schlüsselerlebnisse und Erfahrungen Kompetenzen zu erwerben, hat der Hof ein besonders bedeutungsvolles Mitwirkungs- und Gestaltungsangebot geschaffen."

Der Schul- und Erlebnisbauernhof Gertrudenhof hat es sich zur Aufgabe gemacht bei Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen und kulturellen Schichten, durch Erleben und Erfahren in der Natur und bei uns auf dem Bauernhof, das nachhaltige Denken und Handeln zu fördern und so spielerisch Verhaltensmuster zu ändern und Kompetenzen zu schulen.
Diese tragen sie dann in ihre Familien und ihr Umfeld und werden so auch zu kleinen Botschaftern der Nachhaltigkeit.
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Schule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Ernährung
Gesundheit
Klima
Lokale Agenda 21
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Ökosysteme/Biodiversität
Weltaktionsprogramm 
Politische Unterstützung
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Nordrhein-Westfalen