Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Ausgezeichnet als Kommune

Stadt Gelsenkirchen BNE ist seit der Beteiligung am Agenda 21-Prozess Thema und fester Bestandteil der Bildungsarbeit in Gelsenkirchen. Der Rat der Stadt Gelsenkirchen beschloss am 19.06.2008 einstimmig, BNE zum Leitbild der Stadt zu machen. Seither gab es eine kontinuierliche Weiterentwicklung von der Entwicklung und Förderung von Projekten über die Entwicklung von Netzwerken, wie zum Beispiel die „KreativWerkstatt“, bis hin zur strukturellen Verankerung von BNE. BNE ist u.a. in der Stabsstelle beim Stadtdirektor angesiedelt und als Programmbereich in der Volkshochschule verankert. Durch die Teilnahme am Wettbewerb "Zukunftsstadt 2030+" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurde nun seitens der gesamten Stadtgesellschaft eine Vision der "Lernenden Stadt" und eine „Gelsenkirchener Erklärung“ (bisher von über 50 Organisationen unterschrieben) mit konkreten Handlungsfeldern entwickelt.

Das aGEnda 21-Büro ist die Koordinierungsstelle für Nachhaltigkeit in Gelsenkirchen und damit auch konsequenterweise für Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Zu den Aufgaben gehört u.a. Planung und Umsetzung der zahlreichen Projekte: Multiplikatorenausbildung Kolleg 21, Kreativwerkstatt, Färbergärten, Öko-Profit, Konsum und Lebensstile, Kita Check, Bildungsoffensive Hassel, Koordination des Wettbewerbs Zukunftsstadt „Bildung und Partizipation“ unter dem Schwerpunkt Zukunftsbildung mit BNE.

Kontakt

Herr
Werner
Rybarski
0209
1479130
aGEnda 21- Büro Gelsenkirchen
Von-Oven-Str. 19
45879
Gelsenkirchen
0209
1479130
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Schule
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Armutsbekämpfung
Energie
Ernährung
Generationengerechtigkeit
Geschlechtergleichstellung
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Kulturelle Vielfalt
Klima
Lokale Agenda 21
Migration
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Wasser
Weltaktionsprogramm 
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Fachforen
Partnernetzwerke
Aktiv in 
Nordrhein-Westfalen

Wir möchten besser werden

Bitte nehmen Sie sich 9 Minuten Zeit und beantworten unseren anonymen Fragebogen, damit wir das BNE-Portal noch stärker an Ihrem Bedarf ausrichten können.

Danke.