Berufsbegleitender Master-Studiengang "Sustainable Change - Vom Wissen zum Handeln (M.A.)"

Klimawandel, Ressourcenverknappung und demografische Veränderungen stellen unsere Gesellschaft vor wachsende Herausforderungen. Jede Organisation ist davon direkt betroffen und muss ihre Strategie an dieser Entwicklung ausrichten, um nachhaltig wettbewerbsfähig zu sein. Hierzu bedarf es hochqualifizierter, akademisch ausgebildeter Fach- und Führungskräfte mit interdisziplinärem Know-how.

Genau hier setzt der berufsbegleitende Master-Studiengang „Sustainable Change – Vom Wissen zum Handeln“ an, den der Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier in Kooperation mit der Europäischen Akademie Otzenhausen seit dem Sommersemester 2016 anbietet:

Das Studium ist interdisziplinär angelegt und bietet mit seinen drei Säulen „Ökologie & Technik“, „Ökonomie“, „Soziologie, Politik & Ethik“ einen Überblick über die Grundlagen der Nachhaltigkeit aus verschiedensten Perspektiven.

Eine weitere Besonderheit ist das breit angelegte Studium Generale. Dieses knüpft an die Vortragsreihe „Mut zur Nachhaltigkeit“ an, die in der Europäischen Akademie Otzenhausen regelmäßig durchgeführt wird. Über Exkursionen sollen Lerninhalte konkret gemacht und die Studierenden zusätzlich aktiviert werden.

Zielsetzung ist es, fachspezifische Expertise mit einem hohen Grad an universellem Wissen im Bereich der Nachhaltigkeit zu vereinigen und somit die Absolventinnen und Absolventen zu befähigen, die notwendigen Veränderungsprozesse in den Unternehmen und der Gesellschaft zu initiieren.

Kontakt

Herr
Prof. Dr.
Klaus
Helling
Hochschule Trier, Standort Umwelt-Campus Birkenfeld
Postfach 13 80
55761
Birkenfeld
06782
17-1208
Bildungsbereiche 
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Thematische Schwerpunkte 
Energie
Klima
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Ökosysteme/Biodiversität
Weltaktionsprogramm 
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Rheinland-Pfalz